Arnsberger Heimatbund unterstützt Grundschulen bei der Anschaffung von digitalen Medien

In der Corona-Folgezeit ist gerade in den Grundschulen ein besonderer Ausstattungsbedarf entstanden. Den Kindern fehlt einerseits grundlegender Lernstoff, bedingt durch die Unterrichtsausfallzeiten und ebenso benötigen sie eine größere Unterstützung des sozialen Miteinanders. Die Schulen sind sehr zuversichtlich, mit den nun ermöglichten Ausstattungsergänzungen für den alltäglichen Unterricht diese Ziele erreichen zu können. Angeschafft werden u.a. große Bildschirme für die Klassenräume als Ergänzung herkömmlicher Tafelflächen.

Der Arnsberger Heimatbund hat in der Vergangenheit bereits mit den Grundschulen im Rahmen vieler Projekte sehr erfolgreich zusammenarbeitet und hilft daher die notwendigen Anschaffungen schnell und unkompliziert zu ermöglichen.

Durch eine großzügige Spende der Sparda-Bank West eG in Höhe von 10.000 Euro ist es möglich an fünf Grundschulstandorten den digitalen Unterricht deutlich zu verbessern. Folgende Grundschulen erhalten jeweils 2.000 Euro:

Städt. Grundschulverbund “Regenbogen” mit Teilstandort Niedereimer

Städt. Gemeinschaftsgrundschule “Adolf-Sauer-Schule”

Städt. Kath. Bekenntnisgrundschule Johannesschule

Städt. Gemeinschaftsgrundschule “Norbertusschule”

Mit der finanziellen Unterstützung können pro Schule drei bis vier Klassenräume jeweils mit rollbarem Monitor plus Anschlusstechnik versorgt werden..

Für die Anschaffungen vor Ort wird der Arnsberger Heimatbund mit den Fördervereinen der Schulen zusammenarbeiten und weitere Anschaffungen aus Eigenmitteln finanzieren. Mit herkömmlichen Mitteln können Anschaffungen dieser Art nicht abgedeckt werden, denn gerade den Grundschulen steht als kleineren Bildungseinrichtungen nur ein begrenztes Budget zur Verfügung.

V.l.: Dorothee Dierkes (Regenbogenschule), Claudia Schulte (Norbertusschule), Christoph Schulte (Sparda-Bank West eG), Marion Beine, Julia Kettrup-Overwaul (beide Johannesschule), Werner Bühner (Heimatbund), Katharina Grosser (Sauerschule) und Torsten Kapteiner (Heimatbund).